Herzlich Willkommen bei der DGMP

Die DGMP ist die deutsche wissenschaftliche Fachgesellschaft für Medizinische Physik.  Aufgaben und Ziele

Deutsche Gesellschaft für
Medizinische Physik e.V.

Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin

Tel.: 030 / 3983 5190
Fax.: 030 / 9160 7022
office@dgmp.de

Herbstsitzung 2019 der DGMP-Nord

Geballte Fachkompetenz im Bereich Medizinphysik

Das diesjährige DGMP*-Nord Symposium wurde von der Radiologischen Allianz in den Räumen der Asklepios Klinik Barmbek ausgerichtet. 110 Medizinphysiker aus ganz Norddeutschland folgten der Einladung zur Herbstsitzung am 15. November 2019 in Hamburg.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von DGMP-Regional-Sektionsleiter Dr. Karl-Joachim Dörner, dem Leitenden Medizinphysiker der Radiologischen Allianz Dr. Matthias Kretschmer und Ailine Lange, Vertreterin der jungen Medizinphysik. Vorangegangen war die Vorstellung des Mentortreffens, das junge und erfahrene DGMP-Mitglieder zur Förderung des Nachwuchses vernetzen möchte.

Es folgten spannende Vorträge. So sprach Frederic Madesta vom Institut für Computational Neuroscience am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf über „Deep Learning in der Medizinphysik“ und gab einen interessanten Ausblick in die Zukunft, in der maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz auch im Bereich der Medizinphysik die Effizienz steigern können. Ailine Lange präsentierte Erkenntnisse zur klinischen Implementierung der MR-geführten Strahlentherapie, die nun bei Prostatakrebspatienten der Radiologischen Allianz zum Einsatz kommt.

Dipl.-Ing. Rainer Eßeling vom Institut für Klinische Radiologie am Universitätsklinikum Münster sprach über die Rolle der Medizinphysiker in der Radiologie und vermittelte wichtige Informationen zu Änderungen und Erweiterungen des Berufsbildes. Medizinphysik-Experte Marcello Sabatino von der Radiologischen Allianz berichtete von der klinischen Implementierung des Halcyon-Linearbeschleunigers von Varian, der den anwesenden Medizinphysikern anschließend vorgeführt wurde. In den Hands-on-Kursen hatten die Experten die Möglichkeit, auch die MR-geführte Strahlentherapie mit dem Siemens Aera MR in der Praxis kennenzulernen.

Ergänzt wurde das wissenschaftliche und praktische Programm von einem Industrieforum, in dem Unternehmen ihre Innovationen im Bereich Medizinphysik vorstellten. „Es war ein aus unserer Sicht rundum gelungenes Symposium“, so das Fazit von Dr. Matthias Kretschmer. „Wir danken der DGMP für ihr Vertrauen und den Teilnehmern für die rege Teilnahme und den hochinteressanten kollegialen Austausch.“