Herzlich Willkommen bei der DGMP

Die DGMP ist die deutsche wissenschaftliche Fachgesellschaft für Medizinische Physik.  Aufgaben und Ziele

Deutsche Gesellschaft für
Medizinische Physik e.V.

Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin

Tel.: 030 / 3983 5190
Fax.: 030 / 9160 7022
office@dgmp.de

Deutsche und Südasiatische Medizinphysiker im Austausch

Im Newsletter des South Asia Centre for Medical Physics and Cancer Research wird vom Austausch zwischen deutschen und südasiatischen Medizinphysikern berichtet.

SCMPCR Newsletter (siehe Seite 8)

In den Neunziger Jahren veranstaltete der Arbeitskreis„ Medizinische Physik in den Entwicklungsländern“ der DGMP einige Seminare und Workshops in Bangladesch. Eines der Ergebnisse war die Gründung der Abteilung für Medizinische Strahlenphysik und Biomedizinische Technik an Gono Universität in Dhaka Bangladesch im Jahr 2000. Mit finanzieller Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Kooperation der Universität Heidelberg, dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und dem Universitätsklinikum Mannheim wurden dort bis 2017 ca. 80 Medizinphysiker ausgebildet.

Die Zusammenarbeit funktionierte auf vielen Ebenen. So konnten einige bengalische Kollegen ihre Ausbildung an der Universität Heidelberg erhalten und es gab außerdem die Möglichkeit, in verschiedenen Krankenhäusern in Deutschland eine praktische  Ausbildung zu absolvieren. Zahlreiche Mitglieder der DGMP nahmen regelmäßig an verschiedenen internationalen Konferenzen für Medizinische Physik in Dhaka teil.

2018 gab es vom DAAD für weitere vier Jahre die finanzielle Zusicherung zur Ausbildung von Medizinphysikern im Südasienraum. Das im Jahr 2018 gegründete „Südasien Zentrum für Medizinische Physik und Krebsforschung (SCMPCR)“ hat unter anderen die wichtige Aufgabe übernommen, die Trainingsprogramme im Südasienraum zu organisieren bzw. das Berufstraining für Medizinphysiker aus diesen Ländern in Deutschland zu koordinieren. Währen der DGMP Jahrestagung 2019 in Stuttgart fand außerdem eine Sitzung zur Medizinischen Physik in Südasien statt, bei der Medizinphysiker aus fast allen Ländern Südasiens anwesend waren.