Herzlich Willkommen bei der DGMP

Die DGMP ist die deutsche wissenschaftliche Fachgesellschaft für Medizinische Physik.  Aufgaben und Ziele

Deutsche Gesellschaft für
Medizinische Physik e.V.

Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin

Tel.: 030 / 3983 5190
Fax.: 030 / 9160 7022
office@dgmp.de

MARIE CURIE - ELEMENTE DES LEBENS

Am 16.07.2020 startet der Kinofilm "MARIE CURIE - ELEMENTE DES LEBENS" (http://www.mariecurie-film.de, Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=LmNGuJugzn8). Unter den DGMP-Mitgliedern werden 3x2 Freikarten verlost. Um an der Verlosung teilzunehmen schicken Sie bitte bis zum 10.07.2020 eine kurze Email an guehrs@dgmp.de .

Copyright: Studiocanal GmbHPodiumsdiskussion

Zudem findet am 16.07. im Anschluss an die erste Abendvorstellung im Kino ein digitales Live-Panel zum Thema „Warum brauchen wir gerade heute Vorbilder wie Marie Curie in der Wissenschaft?“. Teilnehmende Kinos streamen das Digital-Live-Event direkt in die Kinos. Wo: In teilnehmenden Kinos (in Kürze unter www.mariecurie-film.de abrufbar).

Gesprächsteilnehmer*innen:

  • Prof. Jutta Allmendinger / Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)
  • Maike Röttger / Vorsitzende der Geschäftsführung, Plan International Deutschland e.V
  • Prof. Kathrin Valerius / Karlsruher Institut für Technologie (KIT), KIT-Centrum Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik (KCETA)

Moderation:  Barbara Streidl / Vorstand von Frauenstudien München e.V.

Zusammenfassung des Films

Sie veränderte die Welt: Marie Curie, visionäre Wissenschaftlerin und zweifache Nobelpreisträgerin, entdeckte die Radioaktivität und ebnete den Weg zur Moderne.

Paris, Ende des 19. Jahrhunderts: In der akademischen Männerwelt der Universität Sorbonne hat Marie Skłodowska (Rosamund Pike) als Frau und auf Grund ihrer kompromisslosen Persönlichkeit einen schweren Stand. Allein der Wissenschaftler Pierre Curie (Sam Riley) ist fasziniert von ihrer Leidenschaft und Intelligenz und erkennt ihr Potential. Er wird nicht nur Maries Forschungspartner, sondern auch ihr Ehemann und die Liebe ihres Lebens. Für ihre bahnbrechenden Entdeckungen erhält Marie Curie als erste Frau 1903 gemeinsam mit Pierre den Nobelpreis für Physik. Sein plötzlicher Tod erschüttert sie zutiefst, aber Marie gibt nicht auf. Sie kämpft für ein selbstbestimmtes Leben und für ihre Forschung, deren ungeheure Auswirkungen sie nur erahnen kann und die das 20. Jahrhundert entscheidend prägen werden.

In ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“, „Huhn mit Pflaumen“) MARIE CURIE - ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller gar nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und in einer Männerdomäne dennoch zeitlebens um Anerkennung ringen musste.

Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike („Gone Girl“) und Sam Riley („Control“). Das Drehbuch von Jack Thorne („Wonder“) basiert auf der Graphic Novel „Radioactive: Marie & Pierre Curie: A Tale of Love and Fallout“ von Lauren Redniss.