Herzlich Willkommen bei der DGMP

Die DGMP ist die deutsche wissenschaftliche Fachgesellschaft für Medizinische Physik.  Aufgaben und Ziele

Deutsche Gesellschaft für
Medizinische Physik e.V.

Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin

Tel.: 030 / 3983 5190
Fax.: 030 / 9160 7022
office@dgmp.de

Neue DGMP/DPG-Webinare: Sommersemester 2018

Das Programm der DGMP/DPG-Webinarreihe für das Sommersemester 2018 ist fertig:

Donnerstag, 24.05.18, 14:00 Uhr: Dr. Daniel Bemmerer: Strahlenschutzaspekte beim neuen Beschleunigerlabor vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf und TU Dresden

Donnerstag, 07.06.18, 14:00 Uhr: Dr. Stefan Wörlen: Rückbau, Freigabe und Entsorgung eines Zyklotrons am Universitätsklinikum Aachen

Donnerstag, 14.06.18, 14:00 Uhr: Marimel Mayer: Untersuchung der Wechselwirkung von Photonenbestrahlung mit Tumortherapiefeldern

Donnerstag, 05.07.18, 14:00 Uhr: Veronika Ludwig: X-ray dark-field imaging of porcine lung tissue in different Talbot-Lau setups

Donnerstag, 19.07.18, 14:00 Uhr: Henning Manke: Design und Dosimetrie von individuell gefertigten Abschirmungen für Ruthenium-Augenapplikatoren

Das nächste Webinar findet am Donnerstag, 19. Juli 2018 um 14:00 Uhr statt. Der Referent Herr Henning Manke der TU Dortmund gibt unter dem Titel "Design und Dosimetrie von individuell gefertigten Abschirmungen für  Ruthenium-Augenapplikatoren" einen Einblick in die Brachytherapie von  Augentumoren:

"Ruthenium-106 Applikatoren sind seit über 50 Jahren eine etablierte  Methode zur Behandlung von Tumoren im Auge. Die Form des Tumors und  insbesondere die Tumorbasis variiert stark, daher wird beim Einsatz von einem Augenapplikator gesundes Gewebe außerhalb des Zielvolumens einer hohen Dosis ausgesetzt. Bei Überschreiten der Toleranzdosis im Gewebe erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Patient einen Verlust der Sehkraft oder andere gesundheitliche Beeinträchtigungen erleidet.

Aktuell wird das Konzept einer individuellen Abschirmung erforscht, deren Form der Tumorbasis des einzelnen Patienten angepasst wird, um Risikostrukturen wie den Sehnerven oder Arterien zu schützen. Dieser Vortrag fokussiert sich auf den Einfluss der genauen Geometrie von Abschirmungen aus verschiedenen Materialien einschließlich Silber und deren Effekt auf die Dosisverteilung. Es werden Ergebnisse von Monte-Carlo basierten Simulationen in Geant4 vorgestellt. Zudem wurden Abschirmungen mit Hilfe des Guss- und des Fräsverfahrens hergestellt. Die Dosisverteilung des Applikators mit aufliegender Abschirmung wurde anschließend in einem Detektorsystem vermessen, welches auf einem BC400-Szintillator beruht. Neben den Dosisverteilungen wird auch der Einfluss auf den Sicherheitssaum präsentiert."

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Email an webinar@dgmp.de an. Ab diesem Webinar-Programm müssen Sie sich nur noch einmal pro Halbjahr anmelden und erhalten dann automatisch die Zugangsdaten für alle Webinare des Programms.

Alle weiteren Informationen (technische Vorraussetzungen, Fort- und Weiterbildungspunkte der DGMP etc.) finden Sie unter folgendem Link: http://www.dgmp.de/de-DE/588/dgmp-webinare